In den nächsten Tagen wird Katja Walz, Frau des Verkehrsvereins-Präsidenten Arthur Walz, sicher noch einmal an einer Art Geburtstagsfete zu ihren Ehren teilnehmen, spätestens dann, wenn Ferienkinder aus Tschernobyl ihr Sommerfest im Rahmen ihres Ferienaufenthaltes im Köllertal an der Edelweiß-Hütte im Jungenwald feiern. Denn Katja Walz hat dazu beigetragen, dass die Kinder sich unbeschwert im Köllertal erholen können. Aus Anlass ihres kürzlichen 60. Geburtstages hatte sie gebeten, statt Geschenken Geld für den Ferienaufenthalt der Kinder zu spenden. 3800 DM kamen zusammen, um 1200 DM erhöhte das Ehepaar Walz. Im Namen des Vereins "Kinder von Tschernobyl" dankten Vorsitzender Helmut Schmeer und Schatzmeister Manfred Klein für diese Spende.